angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

22.10.2018
13:06

Heilbutt Tour 2018 nach Oscar Brygga

Am 16.06.2018 war es endlich soweit, um 23 Uhr ging es mit Jörn und Heiko los  Richtung Norwegen.

Über die Vogelfluglinie ging es nach Gnarp (Schweden), wo wir Christian, Dieter und Wolfgang trafen und übernachtet haben.

Am Montagmorgen ging es dann weiter Richtung Ziel - Oscar Brygga, etwas unterhalb des Polarkreises.

Dort gegen 15 Uhr bei Sonnenschein angekommen, bezogen wir das Haus, übernahmen die Boote und machten unser Takle startklar.

Gegen 18 Uhr waren dann auch Klaus und Carsten da, die aus Farsund angereist sind.

Einige von uns konnten es kaum erwarten und fingen ein paar kleine Dorsche vom Ufer aus.

Dienstag: es geht los.... Leider war das Wetter nicht mehr ganz so schön.

Erstmal Köderfische besorgen und dann suchten wir uns das Gebiet gegenüber vom Camp aus, was sich für gut erwiesen hat.... Heiko konnte den ersten Butt fangen...leider zu klein.... Jörn legte dann nach und fing einen Butt von 110cm und 10,5 Kg. Unsere andere Gruppe hatte viele schöne Dorsche und 3 untermaßige Butt.

Bei mir blieb der Butt leider aus.... Wir konnten aber viele Dorsche bis 5Kg fangen...der ein oder andere 10Kg Dorsch war auch dabei.

Am Mittwoch war die Ausfahrt wegen Wind nicht möglich. Heiko und ich haben dann die Füße in die Hand genommen und sind zu einem Bergsee gewandert und haben die Gegend erkundet.

Am Donnerstag sind wir Richtung Insel Trena zur „ButtParty“ gefahren.

Leider ließen die Butt auf sich warten...wir konnten aber viele Dorsche bis 13Kg fangen und sogar ein Seelachs von über 10kg aus 25m Wassertiefe war dabei.

Freitag war das Angeln wegen Wind aus Westen leider nur in geschützten Buchten möglich.... Wir haben uns dann mal den Aldersund vorgenommen, aber irgendwie hatten die Fische heute keine Lust....es kamen nur ein paar halbstarke Dorsche ins Boot. Unsere anderen Kollegen hatte genau so wenig Erfolg wie wir, aber immerhin 2 Butt Nachläufer.

Der Samstag war eine Ausfahrt mit viel Regen.

Heute haben wir und die kleine Schärenkette gegenüber der Anlage vorgenommen.

Wir konnten einige schöne Dorsche fangen und die Fische schienen wieder in Beißlaune zu sein.

An einer kleinen Durchfahrt konnte Jörn dann in 18m Wassertiefe einen kleinen Butt fangen. Kurz darauf hatte Heiko in 10m Wassertiefe einen schönen Buttbiß bekommen, den wir nach einigen heftigen Fluchten sicher ins Boot hieven konnten.... 112cm,12,5Kg.

Das 3. Boot hat sich dann um 3 Uhr nachts Richtung Butt Party gemacht ….Klaus und Carsten haben 3 Butt von 75cm 83cm und 102cm fangen können.....Des weiteren haben die beiden wieder schöne Dorsche bis 13Kg gefangen.... Super Jungs.

Am Sonntag ging es dann mal Richtung Norden, wo wir schöne Buttstellen gefunden haben und sie Intensiv abgefischt haben...aber außer Dorsch war nichts zu machen. Wir kamen dann noch an einem bekannten Seelachsberg vorbei und konnten einige Seelachse bis 4Kg landen. Da der Wind wieder zu nahm, haben wir uns entschieden in den Hafen zurück zu fahren, Heiko und Ich haben es dann noch mal in geschützten Buchten versucht, leider ohne Erfolg.

Wir haben am Montag lange überlegt raus zu fahren, aber bei 7-10m/s sicher kein Spaß. Ein Boot hat es gewagt, sich eine geschützte Bucht gesucht und wurde mit schönen Dorschen und 3 Butt belohnt...echt stark Jungs...

Heiko und ich sind  zur nahe gelegenen Grotte gewandert und haben die Gegend etwas unsicher gemacht.....

Am Dienstag war die Ausfahrt wegen 11-13m/s nicht möglich und wir fingen an unsere Sachen und das Auto zu packen, da es am Mittwochmorgen leider wieder nach Hause geht.

Mittwochmorgen um 3 Uhr ging es bei schlechtem Wetter los Richtung Stockholm, wo wir Wolfgang zum Flughafen bringen mussten und sich unser Hotel für die Übernachtung befand. Am Donnerstagmorgen um 4 Uhr ging es dann über die Vogelfluglinie zurück nach Hause.

Es war eine sehr tolle Reise, das Angelgebiet, die Anlage und die Boote sind hervorragend. Es fehlt in Oscar Brygga an nichts, Tankstelle direkt am Bootsanleger, ein Restaurant, ein Supermarkt, der alles hat...die Häuser sind toll ausgestattet.

Wir haben in den 9 Tagen 13 Butt und viel Dorsch gefangen

Leider hatten wir mit dem Wetter etwas Pech mit Sturm, Regen und schwankendem Luftdruck und ich denke das bei besserem Wetter mehr Butt drin gewesen wären...

Danke an Christian, Wolfgang, Dieter, Klaus, Carsten, Jörn und Heiko für die schöne Woche.

Petri Heil

André

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück