angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

08.12.2016
09:21

ZEBCO Dalsfjord Festival 2017

Angelreisen Hamburg ist nun auch beim berühmten ,,Hexenkessel“ am Dalsfjord, um den Sieger des ersten ,,Dalsfjord-Cups“ auszuangeln.

Nachdem die Festival-Reihe von Angelreisen Hamburg in den letzten Jahren immer weiter vergrößert wurde,  kommt nun auch der berühmte  ,,Hexenkessel“ am Dalsfjord zu seiner ersten offiziellen Veranstaltung dieser Art.

Am 14.10.2016 starten also die Teilnehmer mit der Fjord Line in Richtung Bergen, um den Sieger des ersten ,,Dalsfjord-Cups“ auszuangeln. Der Fänger des längsten Fisches wird mit einer Freireise für zwei Personen belohnt und die Zweit-bis Zehntplatzierten dürfen sich über tolle Preise aus dem aktuellen Zebco-Programm freuen.

Wie bisher alle Westnorwegen-Festivals startet das Programm dank des Sponsorings der Fjord Line mit einem üppigen Buffet auf der Fähre und reichlich Freibier im Anschluss. Dementsprechend gut gelaunt kommen alle Teilnehmer und das zweiköpfige Betreuerteam (Ares Prien und David Böttcher von Angelreisen Hamburg) am nächsten Mittag in Bergen an. Mit dabei auch eine achtköpfige Reisegruppe, welche im Rahmen einer ,,All-Inclusive-Tour“ von unserem Partner ,,Die Angelei“ begleitet und bewirtet wird.

Drei Stunden Autofahrt inklusive einer kurzen Binnenfähre durch das herrliche Fjordnorwegen trennen uns nun noch von unserem Ziel: Dem Dalsfjord Fiskecamp an der Gaula-Mündung bei Bygstadt.

Trotz der bereits recht fortgeschrittenen Jahreszeit liegt unterwegs noch kein Schnee und wir werden bei Plusgraden vom Vermieter und Anlagenbetreuer Reinhard Seggewiss herzlich empfangen.

Nach einer kurzen Begrüßungsansprache und Einweisung werden sogleich die Boote übergeben und beladen, damit wir am nächsten Morgen unmittelbar rausfahren können. Alle Teilnehmer werden noch mit einem Starterpaket ausgestattet. Neben der exklusiven Angelreisen Hamburg-Wintermütze sind mehrere Trollingblinker, Schlepp-Paravane und Karabinerwirbel in unterschiedlichen Größen dabei.

Im Herbst sind normalerweise die Seehechte besonders aktiv, aber auch Lachse, Meerforellen und Pollacks zählen in der Regel zu den Beutefischen. Doch wir nehmen es vorweg – Pünktlich mit der Schließung der Lachsstrecken der Gaula sind die Fjord-Salmoniden fast gänzlich verschwunden und wir bekommen die ganze Woche über keinen einzigen dieser Fische im Dalsfjord zu sehen. Schade!

Dafür ist Naturköder jetzt Trumpf.  Der Großteil der Wertungsfische wird in dieser Woche entweder auf Fischfetzen oder ganze Köderfische gefangen.  Zu Beginn läuft es anglerisch noch bescheiden, doch nach einiger Zeit bekommen einige Angler den Dreh raus! Abgesehen von den fehlenden Salmoniden bietet uns der Dalsfjord nun die ganze Palette an Meeresfischen. Folgende Arten wurden während des Festivals Gefangen: Dorsch, Seelachs, Pollack, Leng, Blauleng, Lumb, Schellfisch, Rotbarsch, Blaumäulchen, Kliesche, Makrele, Stöckermakrele, Krake, Lippfisch, Nagelrochen, Kleiner schwarzer Dornhai, Fleckhai, Franzosendorsch und Wittling.

Zahlenmäßig am stärksten vertreten ist wie erwartet der Seehecht, wenn man Makrelen und Stöcker mal außen vor lässt.

Neben dem Angeln im Fjord wird noch ein kleines Rahmenprogramm geboten: Ein Infoabend für Revier-Neulinge sowie ein Stegangel-Wettbewerb werden angeboten und natürlich schmeißen wir trotz winterlicher Temperaturen auch den Grill an! Nachts erreichen wir nun zweistellige Minusgrade und Bodenfrost, welcher morgens durch die herrliche, kräftige Sonne wieder vertrieben wird.

Das tolle Wetter und die atemberaubende Landschaft am Dalsfjord verbreiten nun im Herbst eine ganz besondere Stimmung, wie es sie wohl nur hier in diesem Teil des Landes gibt.

Für einige Gäste steht am dritten Tag des Festivals ein Ausflug an die Gaula an.

Vorbei an Trollhöhlen und Elchpfaden klettern wir durch die raue Berglandschaft, teilweise direkt entlang von reißenden Wasserfällen. Die Bereiche der Gaula oberhalb des ersten großen Wasserfalles führen keine Lachse und sind somit auch jetzt noch befischbar.

Für sagenhafte 10,- EUR am Tag dürfen wir uns an den Pools direkt an den Wasserfällen nach Lust und Laune austoben.

Zahlreiche Bachforellen stürzen sich gierig auf jede Art von Spinnköder, so dass wir schnell auf Gummifische umstellen um uns gezielt die großen raus zu picken.

An diesem Tag können wir etliche Fische fangen – aufgrund des Entnahmelimits von einem Fisch pro Karte gehen die rotgetupften Forellen jedoch fast allesamt wieder zurück in ihr nasses Element.

Im Fluss gefangene Fische gehen ohnehin nicht in die Festival-Wertung ein. Gleiches gilt natürlich für Fischarten, die einem Fangverbot unterliegen (Rochen, Haie, Aale usw).

Apropos Wertung: Jeden Abend um 17:00 Uhr werden an der Messstelle die Fische eingetragen.

Der Längste Fisch der Woche wird wie erwartet ein Leng und so sichert sich Danilo Schiefelbein mit seinem 1,05-Meter-Fisch den großen Henkelpott und die Freireise.

Neben den längsten Fischen wird auch der außergewöhnlichste Fisch prämiert – in diesem Fall ein seltenes Blaumäulchen. Die Glücklichen Gewinner erhalten neben Reisegutscheinen hochwertiges Tackle von Zebco. Mit dabei sind Quantum Stationärrollen, Fin Nor Multirollen, Bootskescher, Watkescher, Trollingruten, Spinnruten und einiges mehr.

Flankiert wird unsere Preisverleihung von einem grandioses Meeresfrüchte-Buffet im Restaurant ,,Tønna“. Die alte Böttcherei wurde zu einem angesagten Restaurant umgebaut und Gastgeber Olaf tischt uns alle erdenklichen Leckereien aus dem Meer auf. Es gibt Reker, Räucherfisch, Fischsuppe, Muscheln, frische Austern und etliche weitere Seafood-Varianten.

Leider war der Abschluss-Abend auch schon der letzte offizielle Programmpunkt des 1.ZEBCO Dalsfjord Festivals und so sehen wir am Morgen des 22.10.2016 zum vorerst letzten Mal die Sonne über den riesigen Bergen von Bygstadt aufgehen. Die dreistündige Fahrt zurück zum Fähranleger vergeht wie im Fluge und wir läuten den letzten gemeinsamen Abend auf der MS Stavangerfjord der Fjord Line  ein.

Zum ,,Amerikanischen Abend“ gibt es feinste Fleischgerichte von Pulled Pork bis Roastbeef und im Anschluss einen gut besuchten Karaoke-Abend. Der nächste und somit letzte Morgen beginnt für alle Teilnehmer um 08:00 Uhr morgens am Fähranleger von Hirtshals, von wo aus wir die individuelle Heimreise antreten.

Doch nach dem Festival ist vor dem Festival! 2017 findet das 2. Quantum Dalsfjord Festival vom 10.10. – 17.10.2017 statt. Anmeldungen und Anfragen sind ab sofort möglich unter: team@angelreisen.de

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück