angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

12.10.2015
08:27

13. Südnorwegen-Herbst-Angelfestival in Tregde – 10.10.-17.10.2015

Unser 13. Herbstfestival in Tregde! Herzlich Willkommen zu unserem Südnorwegen Herbstfestival in Tregde!

Wir werden an dieser Stelle auf unserer Internetseite täglich vom den Ereignissen und Fängen hier in Norwegen berichten.

1. Tag, 10.  Oktober

Herzlich Willkommen zu unserem Südnorwegen Herbstfestival in Tregde!

Das Betreuer-Team stellt sich vor:

Wir, Max, Marco, Frank und Christian waren bereits gestern angereist. Wir konnten also bereits heute schon einmal einen kurzen Angeltrip unternehmen. Wir hofften so schon einmal ein paar Fanggründe erkunden zu können, um unseren Gäste gleich aktuelle Tipps bei Ihrer Ankunft am Nachmittag geben zu können.

Unsere Gäste trafen dann nach der kurzen Fährfahrt von Hirtshals nach Kristiansand gegen 16:30 hier in Tregde ein. Wie immer wurden alle Gruppen individuell in die Gegebenheiten hier vor Ort eingewiesen. Wir sprachen über die zu erwartenden Fischarten, erörterten erfolgreiche Fangtechniken und zeichneten gute Stellen in die Seekarten ein. Zusätzlich verteilten wir an alle Kunden wie immer ein „Starterpaket“ mit eingeschweißten Seekarten, Tidentabellen, Angelgerät, Mützen und Fischgewürzen.

Der offizielle Startschuss unseres Angelfestival fällt Sonntag früh bei Sonnenaufgang.

Petri Heil für alle Teilnehmer.  

2. Tag, 11.  Oktober

Der erste Wertungstag – die Messlatte liegt hoch!

Der Tag beginnt mit besten Wetterbedingungen... Sonne und vor allem nicht zu starker Wind - also konnten wir bereits heute beinahe alle Angelmethoden, die in Tregde erfolgreich sind, anwenden.

Mit Paternostersystemen wurden zuerst Köderfische gefangen. Wow! Reichlich Makrelen überall.

Die heute effektivsten Angeltechniken: 

- Pollack: kleine Gummifische, leichtes Gerät, flaches Wasser: mehrere Fische über 4 Kilo

- Dorsch: Pilker, Naturköder, Tiefen bis 50 Meter: etliche Fische bis 3 Kilo, mehrere über 4 Kilo und sogar einer mit 12,14 Kilo!

- Leng: Makrelenfetzen, ganze Makrelen, Tiefen bis 90 Meter  (tiefer war die Strömung leider zu stark): etliche Fische über 3 Kilo, ein Fisch mit 118 cm und 9,36 Kilo

- Plattfische: leichtes Naturköderangel, ruhige Sandbuchten: viele Schollen und Klieschen

 Und das war erst der 1.Tag...

(hoffentlich verwöhnt uns das Wetter weiterhin...)

3. Tag, 12.  Oktober

Regen und Wind...

… machten es uns heute leider weit schwieriger als gestern. Wer heute auf ufernahes Pollackfischen mit kleinsten Gummifischen setzte war gut beraten. Fische über 5 kg konnten so gefangen werden.

Eine Alternative bot das Angeln zwischen den zahlreichen Inseln hier vor Tregde und in geschützten Buchten.

Das Ergebnis waren Dorsche bis 3 kg, kleinere Leng und Lumb, Schellfisch und Wittlinge.

Wer noch Lust hatte konnte sich natürlich auch wieder an Makrelen ohne Ende satt angeln. Leichtes Naturköderfischen auf Plattfische war eine echte Alternative... wie wir von einer unserer Gruppe eindrucksvoll lernen konnten. Tolle Leistung Jungs!

Es fiel uns schon wirklich schwer den ganzen Tag über konzentriert zu fischen... der Regen nagte schon mächtig an unserer Motivation. Aber Morgen geht’s weiter... Der Wetterbericht verspricht Besserung!

4. Tag, 13.  Oktober

Ein saustarker Tag...

Kein Regen, kein zu starker Wind... alles gut. Sollte man meinen. Es war aber kein einfacher Angeltag. Wir mussten uns schon bemühen. Die leichte Angelei lag heute weit vorne.

Wieder sehr viele Pollack, mehrere Exemplare über 5 kg. Köhler bis 70 cm Länge, kapitale Wittlinge, einige Rotbarsche, Leng und Dorsche waren zum Schluss das zufriedenstellende Tagesergebnis.

Am Abend veranstaltete Fisherman's Partner erneut das beliebte Stegangel. Der längste in einer Stunde gefangene Fisch gewann eine Rute. Prämiert wurden die 4 längsten Fische. Gefangen wurden Köhler, Makrelen und Pollack. Gratulation an unsere Sieger Matthias, Brigitte, Florian und Jürgen! Unsere besondere Anerkennung geht an unseren jüngste Teilnehmer Leon. Er fing vom Steg die einzige Meerforelle!

Zum Highlight des Tages:

Unser alljähriger Grillabend am Steg wurde in diesem Jahr durch eine Besonderheit gekrönt.

Frank Dathe brachte hierfür extra seinen selbst gebauten Grill mit nach Norwegen und verwöhnte uns mit einem exzellenten Spanferkel vom Grill!

1a -  Frank!

5. Tag, 14.  Oktober

Der Tag des Pollacks!

Wie wir gehört haben, in Deutschland schneit es... Wir hier in Tregde wurden mit einem herrlichen Traumtag mit Sonne pur verwöhnt! Der Wind war zwar leider ein klein wenig zu stark, dennoch wurden heute wieder einmal perfekte Fische gelandet. Leng bis fast 8 kg, Lumb über 4 kg, Schellfische, gute Dorsche und einige prächtige Köhler bis 84 cm und über 5 kg!

Der Hit des Tages waren aber die große Anzahl toller Pollack. Etliche Fische über 4 kg, einige über 5 kg und ein Exemplar mit sogar 6,30 kg. Wirklich nicht übel!

Nun bleiben nur noch 2 Tage. Die Woche vergeht wie im Fluge. Noch ist nicht entschieden wer den Gesamtsieg unseres Festival verbuchen kann. Die beiden top Kontrahenten liegen nur knappe 210 Gramm auseinander (Gesamtgewicht aus drei unterschiedlichen Fischarten). Nicht nachlassen Jungs!

6. Tag, 15. Oktober 
Der Pollack-Rausch geht weiter!

Klasse! Super! Pollack hieß der Zielfisch Nr. 1 auch heute!

Tiefen von 8 bis 40 Meter, kleinste bis kleine Gummifische, Jigköpfe von 10 bis max. 50 Gramm, durchsacken lassen, im Zeitlupentempo wieder einholen... so läuft's.

Unsere Pollack-Tagesstatistik:

- 20 Pollack über 4 kg

- 12 Pollack über 5 kg

- 2 Pollack über 6 kg

- Fische unter 4 kg... ungezählt...

Ach ja... es gab natürlich noch andere Fische. Einige Leng bis knapp 1 Meter Länge, gute Dorsche, schöne Schollen und wieder kapitale Wittlinge. Übrigens: Die legendäre Heringsbucht ist nach wie vor erstklassig. Seit vielen, vielen Jahren ist die Bucht ein Garant für den Fang von Menge großer Heringe.

Die Woche hier vergeht wie im Fluge. Morgen ist bereits unser letzter Angeltag. Wir werden die Zeit noch einmal ausnutzen und früh aufbrechen!

7. Tag, 16. Oktober

Das Finale!

Heute an unserem letzten Wertungstag waren die Angelbedingungen noch einmal bestens.

Wenig Wind und strahlender Sonnenschein. Alle Gruppen konnten so noch einmal zum Fischen hinaus fahren.

Erneut wurden Pollack bis bis 4 kg, Dorsche über 2 kg und Leng gefangen. Um 15:30 Uhr wurde schließlich der letzte offizielle Fang gewogen. Nun standen alle Sieger endgültig fest. Der Gesamtsieger konnte sich mit nur 30 Gramm (!) von seinem Verfolger abheben. Um 18:30 Uhr fand dann die Siegerehrung im Restaurant vom Tregde Feriesenter statt. Anschließend servierten uns unsere Gastgeber ein Norwegisches Abschlussbuffet.

Fazit:

Das 13. Südnorwegen Herbst-Angelfestival hat richtig Spaß gemacht!

Vielen Dank an alle Teilnehmer! Eine tolle Gruppe!

Ein weiterer Dank gilt auch unseren Gastgebern, den Betreibern der Angel- und Ferienanlage „Tregde Ferie“. 

Danke auch an die umfassende Hilfe von Frank Dathe und an unser Freunde Max und Marco von Fisherman's Partner. Ihr KnowHow und Ihr gesponsertes Angelgerät waren zweifelsfrei der I-Punkt für unsere Veranstaltung!

Viele unserer Gäste planen schon Ihre Teilnahme am nächsten „Südnorwegen Herbst-Angelfestival 2015“. Der Termin steht bereits fest: 08. -15. Oktober 2016

Wir freuen uns bereits jetzt auf Eure Teilnahme!

Aus Tregde berichteten  Max und Marco von Fisherman's Partner, Frank vom Fischgewürz-Versand Dathe und Christian von Angelreisen Hamburg

Hier die Gewinner des 13. Südnorwegen Herbst-Angelfestival 2015 in Tregde:

Doppelgewinne sind ausgeschlossen. Daher kann es vorkommen, dass Angler mit eigentlich kleineren Fischen nachgerückt sind, wenn andere mit real größeren Fischen bereits einen höherwertigen Preis gewonnen haben:

1. Preis: Freireise für 2 Personen zum 14. Südnorwegen-Herbst-Angelfestival 2016

Andreas Heitmann

„Größtes Gesamtgewicht aus drei Fischarten“

Lumb, 74 cm - 4,20 kg; Leng, 118 cm – 9,36 kg; Dorsch, 75 cm – 4,46 kg

Gesamtgewicht: 18,02 kg

2. Preis: Eine AXXA Stationärrolle „Saltliner 8000“  - und Angelzubehör

Dieter Hempel

„Schwerster Fisch“

Dorsch, 108 cm – 12,14 kg

3. Preis: Eine Rod Rodmann Bootsrute „Forever Travel Boat“, 50 lbs, 2,10 m mit einer AXXA Stationärrolle  „Special Seatrout 4000“ - und Angelzubehör

Ingo Borchert

„Schwerster Seehecht“

Seehecht, 53 cm – 1,04 kg

4. Preis: Eine FOX Stationärrolle „Diabolo 350“ - und Angelzubehör

Marcus Feustel

„Meisten massige Fische“ (spezielles Festival Maß)

87 massige Fische

5. Preis: Eine RodRodmann Pilkrute „x-tra“, 130 g, 2,7 m, mit einer AXXA Stationärrolle „Special Pilk 6000“ - und Angelzubehör

Andree Schmidt

„2. größtes Gesamtwicht aus drei Fischarten“

Leng, 111 cm – 7,35 kg; Dorsch, 63 cm – 2,55 kg; Pollack, 71 cm – 3,9 kg

Gesamtgewicht: 13,80 kg

6. Preis: Eine SuXXes Kühlbox - und Angelzubehör

Frank Brylanski

„2. schwerster Fisch“

Köhler, 91 cm – 6,75 kg

7. Preis: Eine Axxa Stationärrolle „Special Surf 9000“  - und Angelzubehör

Burkhard Brandt

„2. schwerster Seehecht“

Seehecht, 47 cm – 0,65 kg

8. Preis: Eine RodRodman Bootsrute „Sakana“, 25 lbs, 2,40 m - und Angelzubehör

Helmut Zimmer

„3. größtes Gesamtwicht aus drei Fischarten“

Leng, 81 cm – 3,10 kg; Dorsch, 70 cm – 4,10 kg; Pollack, 80 cm – 6,25 kg

Gesamtgewicht: 8,86 kg

9. Preis: Eine Axxa Multirolle „Sakana 900“ - und Angelzubehör

Marku Brunnschneider

„3. schwerster Fisch“

Pollack, 92 cm – 6,30 kg

10. Preis: Eine SuXXes Angeltasche „Power Bag“ - und Angelzubehör

Jan Rösch

„3. schwerster Seehecht“

Seehecht, 41 cm – 0,48 kg

Zusätzlich wurden noch zwei Ehrenpreise (Angelzubehör) vergeben :  für den ältesten (Fritz) und den jüngsten (Leon) Angler in unserer Truppe – Respekt!

Außerdem.. wie immer! Alle teilnehmenden Frauen bekamen eine kleine Anerkennung.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück