angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

02.12.2013
17:16

Überdurchschnittlich große Hechte

Überdurchschnittliche große Hechte fingen unsere Gäste im Juli 2013 am Haldenvassdraget. Hier ihr kleiner Reisebericht.

 

Guten Tag Herr Kracke,

hier einige Rückmeldungen zum Haus Vidsyn welches wir vom 06.07. – 13.07.2013 besucht haben.

Zum Gastgeber:
+ super freundlich, hilfsbereit, sehr spendabel, immer ansprechbar, Tipps und Tricks parat

Haus:
+ super geräumig, gut eingerichtete Küche, perfekter Grill
- die separate Toilette ist leider sehr klein, aber das Bad selbst ist ok.

Boot:
+ große Boote, sparsame Motoren, Rutenhalter und Sitze vorhanden

See Rødenessjøen:
Zu den Fischen kann man sagen, dass sie unserer Meinung nach die größte Durchschnittsgröße im Haldenvassdraget-Gebiet haben. Es wurden bis auf einzelne Ausnahmen nur Hechte über 50 cm gefangen.

Da in der Woche nur die Sonne schien und es hauptsächlich windstill war, war der See relativ schwer zu beangeln. In der ganzen Woche gab es kein richtiges Schema wo die Fische sitzen. Insgesamt haben wir 78 Hechte und Barsche gefangen. Anfangs haben wir es beim Schleppen mit Wobblern versucht, wo vereinzelt Hechte und Barsche einstiegen, danach haben wir die Buchten samt Seerosenfeldern befischt. Hier konnten wir innerhalb einer halben Stunde 2 Hechte von 102 und 100 cm und insgesamt mehrere kleinere mit Spinnerbait landen. An den beiden letzten Tagen haben wir tote Köderfische am Schleppsystem probiert. Dieses brachte uns noch einige Hechte über 80 cm.

Insgesamt ließ sich folgender Schluss ziehen:
Köderfische am Schleppsystem sind eine reizvolle Alternative zum Wobbler. Hier bissen einige Hechte sogar in 3 m Wassertiefe obwohl wir im Freiwasser angelten.
Wobblergrößen variieren, einen Tag lang wurde nur auf kleine Wobbler gebissen. Eine bestimmte Farbe konnte nicht herausgefiltert werden.

Hotspots:
Wie von ihnen erwähnt die weiße und rote Boje auf der gegenüberliegenden Seite
Die Krautfelder am Ende der großen Bucht, allgemein ist jedes Krautfeld reizvoll
Beim Schleppen jede Kante mitnehmen, oftmals stieß der Wobbler erst auf Grund und kurz danach erfolgte der Biss
Ein Hingucker ist auf jeden Fall ein kleiner Wasserfall, den man durch eine kleine Bucht erreicht.

Mit freundlichen Grüßen
Felix W.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück