angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

20.06.2013
16:53

Traumhafte Trondheimsleia

Mit dem Flieger nach Mittelnorwegen - ruck, zuck von München nach Trondheim. Von dort aus mit dem Mietwagen weiter. Für die Anreise war so nur ein Dreivierteltag nötig. Was dann folgte, war eine super Woche im Trondheimsleia Sjøcamp. Unser Ferienhaus: sehr sauber und darüber hinaus toll ausgestattet. Im Extrahaus standen piekfeine Toiletten, Waschmaschinen und Duschen zur Verfügung. Selbst das Wetter spielte im Mai mit, so dass auch unsere Partnerinnen jede Ausfahrt mitmachen konnten und voll motiviert auf Fischjagd gingen. Auch bei stärkerem Wind hatten wir kein Problem mit den gut motorisierten Alubooten voran zu kommen. Wir fingen in sechs Angeltagen rund 400 Fische - hauptsächlich Dorsche und Seelachse. Die größten Leoparden waren bis 85 Zentimeter lang und wogen bis maximal 6 Kilo. Ein Dorsch mit knapp über einem Meter Länge und 8,5 Kilo Gewicht schoss dabei den Vogel ab. Die Köhler waren durchschnittlich zwischen 50 bis 60 Zentimeter lang. Teilweise fingen wir vier Stück gleichzeitig auf unsere Beifänger-Montagen und Pilker. Rotbarsche, Schellfische und Pollack wanderten ebenfalls in unsere Fischkisten. Zur Naturköderfischerei kamen wir gar nicht richtig, da die unzähligen Fischschwärme um uns herum keine Verschnaufpause zuließen. Am letzten Angeltag fischten wir gezielt auf Heilbutt in Tiefen zwischen 20 und 40 Metern. Kurz vor Schichtende, kam dann doch noch, nach einem heißen Drill, der ersehnte Heilbutt: 80 Zentimeter bei 6 bis 7 Kilo! Nach dem schonenden Lösen des Gummifisches, verschwand er wieder in der Tiefe. In den Gefriertruhen des Servicehauses froren wir rund 25 Kilo Fisch ein, der dann die Rückreise mit antrat. Die Fische filetierte ich oft nachts alleine mit ein paar Möven am Steg. Zwischen 12 und 2 Uhr morgens dämmerte es nur und wurde nie richtig dunkel. Während unseres Urlaubes sahen wir noch zwei Seeadler und einige Schweinswale kreisten ums Boot. Noch erwähnenswert: der super Benzin-Service für die Boote. Vermieter Hans Kristian ist ein toller Typ - freundlich und hilfsbereit fuhr er jeden Abend zur Tankstelle, um die Kanister aufzufüllen. Nächstes Jahr, wenn möglich, sieht uns die Trondheimsleia sicher wieder.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück