angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

06.09.2012
20:59

2. Fjordline Cup 2012

1. Tag: Startschuss

70 Angler und ein Hund aus ganz Deutschland machten sich am Dienstag, den 4. September 2012 auf den Weg nach Nautnes. Hier, nahe der Hansestadt Bergen, findet der diesjährige Fjord Line Cup statt. Kutter und Küste, Angelreisen Hamburg, die Fjord Line, Penn, Nautnes Fiskevaer und Frank Dahte Fischgewürze veranstalten dieses Top Event nun zum zweiten Mal.
Die Anreise war leider ein wenig durchwachsen. Nach einem sehr geselligen Nachmittag und einem fantastischen skandinavischem Buffet auf der Fjord Line, ging es für die meisten noch vor Mitternacht in die Kojen. Morgens kam dann das „böse“ Erwachen: statt kurz vor Bergen zu sein, befanden wir uns vor Stavanger. Das bereits angedeutete Sturmtief hatte sich zu einem kleinen Orkan hoch geschaukelt. Wegen zu hoher Wellen in der Nacht musste das Schiff leider sehr langsam fahren. Als letztendlich am späten Nachmittag mit nun 6 Stunden Verspätung die letzten in Nautnes eintrudelten, war an ein erstes Fischen leider nicht mehr zu denken. Am Abend im Festzelt begrüßte Rainer Korn von Kutter und Küste alle Teilnehmer. Jeder bekam „Geschenketüten“ mit Caps, Tackle von Penn und dem Programmablauf. Frank Dahte verteilte an jede Gruppe eine Auswahl seiner exellenten Gewürzmischungen zum Testen.
Heute, am Donnerstag, war es leider nicht möglich, den Angelsport zu zelebrieren. Gefühlte 10 Grad, eimerweise Regen und starker Wind (13m/Sekunde) sind nicht die besten Freunde eines Anglers. Glücklicherweise gibt es in dieser Jahreszeit Unmengen an Makrelen vor Nautnes, sodass man an den Ausgängen zum Meer oder Fjord noch einiges fängt. Auch Seelachse und Dorsche bis 10 Kilo zeigten sich, und ließen uns auf besseres Wetter hoffen. Die Prognosen auf Wetterbesserung sind momentan nicht gut, aber jeder Norwegenangler weiß, dass das überhaupt noch nichts zu sagen hat. Bis morgen...

2. Tag: Der erste Wertungstag

Kleiner Nachtrag zum gestrigen Tag: am Abend fand der äußerst lehrreiche Praxis-Workshop (Gerätedemonstrationen und Vorfach-/Knotenvorführungen) mit dem K & K-Team Rainer Korn und Sebastian Rose, sowie dem Penn-Team-Angler Kai Hermann statt. Das Zelt war gefüllt mit wissbegierigen Teilnehmern. Vorfächer und Knoten wurden von den Profis vorgeführt und ausgiebig erklärt. Dieser Workshop ist genau der richtige Start für solch eine Angelwoche. Die gezeigten Tipps und Tricks können sofort auf „Fängigkeit“ geprüft werden.
Vielleicht waren genau diese Tipps & Tricks der Grund, dass heute soviel Fisch zur Wiegestelle gebracht wurde. Regen, Wind und Sonne wechselten sich ab. Fischen war dank Westwind auf dem Hjeltefjord sehr gut möglich. Der erste Wertungstag brachte aber nicht nur viel Fisch, sondern auch viel Artenreichtum zum Vorschein. Leng, Lumb, Dorsch, Schellfisch, Köhler waren natürlich allgegenwärtig. Raus stachen heute aber sicherlich der 92er Blauleng (...) von Thomas Lindner und der 84er Seehecht von Reiner Löffler – Glückwunsch!!! Frank Dahte von Dahte Fisch-Gewürze schliff für Interessenten beim Wiegen deren Filetiermesser. Mit scharfen Klingen ging es den Fischen danach an die Schuppen. Wir freuen uns auf den morgigen zweiten Wertungstag und fallen nach einem anstrengenden aber schönen Tag rasch ins Bett...

3. Tag: der zweite Wertungstag

Da heute der Wettergott ein Nachsehen hatte, war ein ganztägiges Angeln möglich. Und dies wurde auch ausgiebig genutzt. Alle 20 Boote waren auf dem Hjeltefjord und hatten viel Anglerglück. An diesem zweiten Wertungstag wurden kistenweise Fische zur Wiegestelle gebracht. Gute Leng bis 16 Kilo, mächtige Dorsche bis 9 Kilo, stramme Seelachse der 5 Kilo-Klasse – es hat heut richtig Spaß gemacht!

4. und 5. Tag: Stürmische Tage in Nautnes

Die letzten beiden Tage waren leider recht stürmisch. Südwinde bis 18m/sek fegten über die Insel Sotra. Viele Angler ließen sich dennoch nicht entmutigen und fuhren trotzdem raus. Zwischen den schützenden Schären gab es zum Glück genug genügend Makrelen. Die „Mini-Thune“ sind momentan wirklich überall. Es macht an der leichten Spinnrute einen Riesenspass. Direkt einen Meter unter der Oberfläche geht bereits die Post ab!
Andere Teilnehmer nutzten die Zeit um der wunderschönen Hansestadt Bergen einen Besuch abzustatten. Auch wurde die Zeit mit der Pilzsuche verbracht. In den Wäldern auf Sotra  kann der Nautnes-Angler momentan mit herrlich großen Steinpilzen rechnen.
Das bunte Rahmenprogramm abends lockte wieder viele Angler an. Vorgestern hielt Rainer Korn seinen brandneuen Vortrag über das Thema „Seekarten lesen lernen“. Wie immer war seine Power-Point Präsentation absolut spannend, lehrreich und mit viel Witz gepaart.
Frank Dahte (Spitzname „Fränk the Leng“) von Dathe Fisch Gewürze gab sich gestern die Ehre mit seinem Koch-Workshop. Er zeigte uns die Zubereitung seine leckeren Produkte, wie zB. „Seelachsschnitzel selbst gemacht“. Als „Weltpremiere“ stellte er uns sein Fischbratwurst-Gewürz vor. Selbstverständlich gab für alle als Kostprobe, solch eine äußerst schmackhafte Fischbratwurst zu essen. Die Angler waren allesamt begeistert.
Wie freuen uns auf morgen....

Letzter Tag: And the winner is...

Gestern Abend gab es die große Tombola von PENN. Hochwertige Ruten, Rollen und Tackle wurde verlost. Jeder Teilnehmer hatte etwas gewonnen. Kai Hermann vom PENN-Team ist nicht nur ein Weltklasse-Angler, er ist auch ein super Entertainer. Mit viel Witz machte er die Verlosung zu einem der Highlights dieser Woche.
Heute am letzten Wertungstag wollten es aber alle noch einmal wissen. Um 6 Uhr starteten die ersten Boote Richtung Fjord. Anfänglich sah es aus, als wenn heute noch der ein oder andere Großfisch gelandet werden könnte...die Ernüchterung kam aber rasch und grausam. Kräftiger Wind, eine brutale Drift (1kg Blei und mehr reichten nicht...) und Dauerregen machten uns das Anglerleben schwer. Um 9:00 Uhr waren die ersten bedient (unter anderem auch das Betreuerteam!!!)  und fuhren wieder rein. Es wurden heute wieder einige schöne Dorsche, Schellis, Köhler angelandet. Leider, leider blieben die richtig Großen aus. Als dann am Nachmittag die Wiegestation zum letzten mal schloss standen die Sieger fest. Die Hauptpreise gingen an folgende Personen:

1.Platz Uwe Schönfeld mit 4895 Punkten

2. Platz Jens Kruspe mit 3084 Punkten

3. Platz Peter Lunze mit 2663 Punkten

Sonderwertung längster Leng (140 cm) Jürgen Krüger

Gratulation!!!

Am Abend trafen sich alle Teilnehmer und Veranstalter zur feierlichen Siegerehrung. Die Firma PENN sowie alle anderen Sponsor hatten hochwertige Preise zu vergeben. Unter anderem wurden eine Freireise für 4 Personen, Reisegutscheine, ein Echolot und Angelequipment. Vielen Dank dafür!!! Danach gab es wieder das leckere „Nautnes-Dinner“. Reichlich Grillfleisch und Fisch wurde aufgetischt. Pappesatt wurde beim späteren Bier herrlich geklönt Morgen geht es wieder nach Haus. Trotzdem der Wettergott diesmal nicht auf unserer Seite war, und uns keine 20 Grad & Ententeich bescherte...WIR KOMMEN WIEDER!!!

Vielen Dank an all unsere Gäste

Angelreisen Hamburg

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück