angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

04.02.2011
14:41

Festival mit Tradition

Am 15.10.2010 war es endlich soweit, wie bereits letztes Jahr durfte ich wieder bei der Durchführung des alljährlichen Südnorwegen-Herbstfestivals in Tredge bei Mandal mithelfen.
Zusammen mit Christian und Jürgen betreute ich die 28 Teilnehmer, die wir am Samstagnachmittag am Bootssteg des Tregde Feriesenters zusammen willkommen hießen.
Im Anschluss wurden diese separat in kleineren Gruppen mit allgemeinen und natürlich mit ganz speziellen Angelinformationen versorgt.
Einige ließen noch am Abend ihrer Vorfreude freien Lauf, und fingen die ersten Pollacks und Dorsche vom Steg.

Am Sonntagmorgen ging es dann endlich raus aufs Meer. Bereits die Fänge dieses ersten Tages - der wegen des traumhaften, windstillen Wetters perfekt zum Naturköderangeln in Tiefen zwischen 100 und 200 Metern war – setzten die Maßstäbe hoch an.
Zwei tolle Leng von 142 und 138 cm – die beide mit 14,9 und 14,6 kg den schwersten Fisch des letzt jährigen Festival überboten - wurden neben etlichen weiteren teils kapitalen Leng und Lumb gelandet.
Zudem wurden schöne Dorsche und Pollacks beim abendlichen Wiegen präsentiert.

Leider wurde es die nächsten beiden Tage deutlich windiger, sodass merklich weniger Fische beim Naturköderangeln erbeutet wurden.
Jedoch hielten die für diese Jahreszeit ungewöhnlich dichten Makrelenschwärme, sowie das leichte Angeln auf Pollack, Dorsch, Seelachs und Hering unsere Gäste bei Laune.

Der obligatorische Grillabend frei nach dem Motto „Würstchen für Alle“ fand am Dienstag nach dem Wiegen statt. Die Stimmung war hervorragend, und viele nutzten die Gelegenheit angeregt über das „Schönste Hobby der Welt“ zu diskutieren.
Hier zeigte sich wieder deutlich, dass das Südnorwegen-Herbstfestival kein knallhartes Wettangeln, sondern viel mehr eine Woche Angelurlaub unter Gleichgesinnten ist.

Dann, am 4. Tag, war es endlich wieder windstill genug zum Tiefseeangeln! Bei perfekter Drift wurden erneut mehrere richtig große Leng und Lumb gefangen.
Lutz Wollherr fing ein besonders kapitales Exemplar. Sein Leng brachte bei 165 cm satte 24,4 kg auf die Wage.
Neuer Südnorwegen-Festival Rekord! …nur 20 winzige Gramm unter dem amtierenden Nautnes Leng-Festival Rekord – der leng Hochburg in Westnorwegen.
Wieder mal ein deutlicher Beweis, dass auch in Südnorwegen richtig kapitale Leng möglich sind. Zudem gibt es im Revier um Tregde einen guten Bestand an wirklich großen Lumb. Allein während der Festivalwoche wurden 3 Exemplare über einem Meter Länge gefangen.

Auch während der letzten beiden Wertungstage riss der Faden nicht ab. Bei etwas wechselhafterem Wetter wurden wieder große Leng bis 12,4 und Lump bis 8,5 kg sowie einige kleinere Seehechte, Rotbarsche, Pollacks, Köhler und Dorsche gelandet.

Nach so einer erfolgreichen Woche war es nicht verwunderlich, dass bei der Siegerehrung im Restaurant Marin mit Übergabe der hochwertigen Preise und der Freireise für 2012 an die 9 Hauptgewinner die Stimmung erneut richtig gut war.
Anschließend, beim leckeren skandinavischen Abschiedsbuffet, klang das Festival gemütlich aus.
Mehreren Teilnehmern gefiel die Woche in Tredge so gut, dass sie noch vor Ort die Teilnahme am 9 Südnorwegen Herbstfestival im kommenden Jahr ankündigten.

Thomas Friedrich

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück