angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

14.12.2010
17:00

4. ColorLine Cup - Tregde Herbst 2010

Am 29.09.2010 war es wieder soweit und der 4. ColorLine Cup startete wie gewohnt im „Öffnet externen Link in neuem FensterTregde Feriesenter“.
Wie auch in den Jahren zuvor wurde der Cup von Angelreisen Hamburg veranstaltet. Als Betreuer und Organisatoren waren vom Reiseveranstalter „Angelreisen Hamburg“ Werner Peters und Stefanie Ebeling dabei, Stefanie wurde dabei von Ihrem Ehemann Marco begleitet. Als Teamangler war, von der Gerätefirma „Daiwa-Comoran“, Björn (Peter) Vogel mit dabei. Leider musste der Kollege von der Angelzeitschrift „Rute & Rolle“ kurzfristig wegen Krankheit absagen.

Die Anreise mit der Superspeed von Hirtshals nach Kristiansand hat super geklappt, alle Teilnehmer waren überpünktlich und freuten sich schon riesig auf´s angeln beim Cup. Björn begann bereits an Bord erste Vorfächer für`s anstehende Event zu knüpfen und schwups war der Tisch voll mit neugierigen Teilnehmern. Als wir im „Tregde Feriesenter“ ankamen, glaubten wir Petrus meint es dieses Jahr gut mit uns, denn wir wurden mit strahlendem Sonnenschein und ruhiger See begrüßt. Doch sollte es auch so bleiben?

Der erste Veranstaltungstag mit viel Sonne und mäßigen Wind versprach Lust auf mehr. Unsere Gäste waren mit Ihren Fängen „relativ“ zu frieden und die ersten Fische die zum Wiegen und Messen abgegeben wurden, sollten erst der Anfang sein. Doch schon am nächsten Tag hatte Petrus anderes vor…es scheint als möge er den Colorline Cup nicht wirklich!
Wie schon im letzten Jahr, hatten unsere Kunden auch dieses Jahr wieder mit Wind und Schlechtwetter zu kämpfen. Meterhohe Wellen und sehr starker Wind machten das Angeln nicht nur ungemütlich, sondern auch gefährlich. An ein Angeln an den bekannten tiefen Stellen vor den Inseln war überhaupt nicht zu denken. Selbst die erfahrenen und ganz mutigen Angler, die sich bis ganz raus trauten, blieben erfolglos. So wurden in diesem Jahr leider keine großen Fische zum Messen und Wiegen gebracht. Um unsere Gäste zu trösten, gab es einen kleinen Muntermacher aus der Schnapsflasche und schon war die allgemeine Stimmung besser.

So wie jedes Jahr gab es auch dieses mal wieder einen Knüpf und Knoten-Abend.
Björn stellte einen ganzen Abend lang Gerätschaften und Montagen der Firma „Daiwa-Cormoran“ vor.
Jeder der Teilnehmer erhielt Kleinteile und Material um unter seiner Anleitung und mit ihm zusammen ein Vorfach zu knoten, das unsere Gäste dann am Folgetag sofort ausprobieren konnten.

Unsere Gäste versuchten mit allen Tricks die Fische zu überlisten, aber auch spezielle Vorfächer oder extravagante Köder halfen dabei leider nicht. Da das Angeln auf offene See nicht möglich war, gaben unsere Teilnehmer alles beim fischen zwischen den Schären und im Windschatten der großen Felseninseln. Doch insgesamt wurden dort nur halbstarke Fische erbeutet. Dafür war die Vielfalt der gefangenen Fische sehr groß, das Betreuerteam fing in nur wenigen Stunden 10 verschieden Fischarten. Vielleicht wäre das alternativ eine neue Kategorie für den Colorline Cup 2011?

Wenn das Wetter nicht so will wie wir das wollen, dann muss man sich halt was einfallen lassen. Und das taten wir auch:
DIE STEGCHALLENGE
Beim Angeln vom Steg war alles erlaubt, außer Dynamit.
Doch leider gab es auch hier nur kleine Erfolge…der schwerste Fisch: ein Pollack mit 490 gr. Doch davon haben wir uns nicht unterkriegen lassen. Wir haben den Tag mit einem gemeinsamen Grillen ausklingen lassen.

Am vorletzten Abend gab es das berühmte norwegische Fischbuffet, das allein für unsere Gäste zubereitet wurde. Es gab Köstlichkeiten bis zum Umfallen…bei diesem Essen blieben keine Wünsche offen. Solche Abende gaben uns und auch unseren Teilnehmern die Chance sich über Techniken, Gerätschaften und Erfahrungen auszutauschen.

Nun war es wieder soweit und der Abreisetag war da…und was macht das Wetter??? Die Sonne lacht aus tiefsten Herzen und die See war spiegelglatt…verhöhnt uns Petrus etwa?
Naja es ist wie es ist…auf´s Wetter haben wir keinen Einfluss.

Die Rückfahrt fand diesmal mit der MS Magic der Colorline von Oslo nach Kiel statt.
Um 15:30 Uhr war die Siegerehrung wieder im „Teen´s Plaza“ der Kinderdisco auf der MS Magic. Nach einer kurzen Ansprache durch Werner (Angelreisen Hamburg) und ein paar Worten von Björn (Daiwa-Cormoran) konnten wir alle auf einen schönen Cup anstoßen. Dann ging es auch schon mit der Siegerehrung los.

Es wurden bei 24 Teilnehmern insgesamt 17 Preise vergeben, von der Teilnahme am nächsten Cup über 1 Woche Ferienhaus in Schweden, hochwertiges Angelgerät, bis als letzten Platz eine Rolle Schnur und eine Mütze von Rute&Rolle.

Der Gesamtsieger des Colorline Cup´s 2010 war Werner Bült mit dem größtem Gesamtgewicht aus drei verschiedenen Fischarten. Sein Gewinn war die Teilnahme am Colorline Cup 2011 für 2 Personen, doch Werner Bült überraschte uns alle, denn er wollte das wir den Wert der Reise an das Deutsche Rote Kreuz spenden. Er teilte uns mit, dass er eventuell trotzdem wieder am Colorline Cup teilnehmen wird.
Den 2. Platz für den  schwerste Fisch belegte Werner Brink, als Gewinn hierfür erhielt Herr Brink einen Gutschein für 1 Woche Ferienhaus in Schweden
Platz 3, größte Anzahl von mäßigen Fischen belegt Witrock Levert, als Preis erhielt er eine hochwertige Kombination aus Rute und Rolle von Daiwa-Cormoran.

Nach der Siegerehrung haben wir uns alle Zusammen das „Skandinavische Buffet“ schmecken lassen und jeder konnte den Abend ausklingen lassen wie er wollte. Ob im Irish Pub, im Musical, in der Cocktailbar oder in der Disco…hier war für jeden etwas dabei.

An dieser Stelle noch mal die Bitte um Übersendung von Digital-Bilder vom Cup. Und nicht vergessen, unter allen Einsendungen wird eine Multirolle von OKUMA verlost!

Viele Grüsse aus Hamburg an alle Gäste und wir würden uns freuen Sie / Euch auch beim nächsten Colorline Cup begrüßen zu können. (Der Termin steht leider noch nicht fest)

PS!
Das in Tregde große Fische zu erbeuten sind, bewies uns eine andere Gruppe Angler beim Öffnet externen Link in neuem FensterTregde Festival. Diese fingen in der 3. Oktoberwoche jede Menge große Fische, davon Lumb bis 8,7 kg und Leng bis 24,4 kg.

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück