angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

Kategorien

Angelurlaub in Blekinge/Schweden

Beim schönsten Sommerwetter verbrachten unsere Kunden einen wunderschönen Angelurlaub im Ferienhaus Clarissa in Südschweden.

Hier ihr Bericht:

Die Anreise über die Fährverbindung Travemünde nach Trelleborg begann schon erholsam. Die Überfahrt bei herrlichem Sonnenwetter und ruhiger See war für uns alle ein tolles Erlebnis und so kamen wir ausgeruht an unserem Urlaubsort an.

Hier wurden wir von dem netten und immer hilfsbereiten Reiseführer und Guide Daniel Aerts herzlich willkommen geheißen und bereits mit den ersten Fangtipps versorgt. Von dort wurden wir zu unserem Domizil für die nächsten 2 Wochen gebracht. Das Öffnet externen Link in neuem FensterFerienhaus Clarissa ist sehr einfach, in einem alten schwedischen Holzstil eingerichtet, dafür aber mehr als zweckmäßig ausgestattet.

Am nächsten Morgen trafen wir uns mit dem Guide Daniel am Hafen und wurden während einer kurzen Guiding Tour in die zur Zeit fängigen Fangplätze, Angeltechniken und Koeder eingeweiht.Nebenbei fingen wir 5 schöne Dorsche die uns das Abendessen sicherten.
Während dieser Tour zeigte Daniel uns auch einige der vielen kleinen Inselchen die einen besonderen Ausflug bzw. Rast während der Angeltouren Wert waren. An diesen Geheimtipps fanden wir für jedermann zugängliche Feuerstellen und Grillplätze mit Sitzgelegenheiten.

Aufgrund des sehr heißen Sommerwetters und des warmen Wassers (23°C) sprangen uns die Fische in den nächsten Tagen nicht ins Boot, sondern mußten hart erarbeitet werden. Aber das war in einer unglaublich schönen und abwechslungsreichen Natur nie langweilig. Morgens fuhren wir mit unserem Boot auf die Ostsee hinaus, wo wir regelmäßig schöne Dorsche zwischen 15 und 30 m Tiefe, meistens auf Pilker in blau/silber und rot/schwarze Twister fingen.

Die Mittagszeit verbrachten wir dann auf einer der zahlreichen Inselchen, mit Baden und einfach nur faulenzen. Unsere Jungs hatten jedesmal unheimlich viel Spaß die Insel zu erkunden und nach irgendwelchen Spuren abzusuchen. Nachmittags und Abends versuchten wir dann unser Glück beim Hechtangeln. In den 3-4 m tiefen Buchten waren vor allem flach laufende Abu Tormentor in schwarz/silber und blau/silber erfolgreich. Die Hechte standen zwischen den bis 1 m unter die Oberfläche ragenden Krautfahnen.

Die größeren Hechte fingen wir vorallem an den Kanten auf der Ostsee und Windseite zugewandten Seiten auf 5-7 m Wassertiefe. Hier dann mit 15 cm Gummifisch (Kopyto) an 10 bis 15 g Köpfen, wobei die Farbe blau/silber (Heringsmuster)auch hier deutlich mehr Attacken brachte.

Wir haben uns wunderbar erholt und kommen ganz bestimmt wieder.
Unseren ganz besonderer Dank möchten wir nochmals an Daniel Aerts auf diesem Weg überbringen der immer für uns da war und uns mit Rat und Tat toll unterstützt hat.

Die neuen Schwedenfans Leon, Kevin, Daniel, Frank & Frank

  •  
  • 0 Kommentare
  •  

Kommentar schreiben:


< Zurück