angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit
11.06.2012
14:32

Wichtige Boots- und Sicherheitsausrüstung:

• Schwimmweste (in der Regel im Boot oder erhältlich
   beim Vermieter, eigene Automatik-Westen mit 275
   Newton Auftrieb sind zu empfehlen)

• Floatation-Overall (diese Overalls mit Auftriebsfunktion
  eignen sich perfekt im Zusammenspiel mit einer 275-
  Newton-Rettungsweste)
• Seekarte, GPS und Kompass (Seekarte erhältlich bei
  uns und im Fachhandel, GPS-Geräte sind heute häufig ins
  Echolot integriert, einen Kompass erhalten Sie in Angel
  fachgeschäften, Outdoor-Läden sowie bei Bootsausrüstern)
• Schöpfkelle (auch aufgeschnittene Plastikflaschen
  eignen sich)
• Scherstifte (vom Vermieter)
• Leinen (gehören zum Boot)
• Leuchtstoffmunition und Erste-Hilfe-Box
• ein längeres Tau mit Schlaufe (so kann ein „Mann
  über Bord“ notfalls wieder ins Boot zurückgelangen)
• einige der größeren Außenbordmotoren besitzen eine
  hydraulische Trimmung, die am Motorgehäuse per
  Knopfdruck in Gang gesetzt werden kann. Mit Hilfe dieser
  Trimmung ist es möglich, sich am Motor hängend aus dem
  Wasser ziehen zu lassen – natürlich muss der Motor dazu
  abgeschaltet sein.
• Tipp: immer auf genügend Benzin achten
  (Füllstand vor jeder Ausfahrt prüfen, Reservekanister
  mitnehmen)
• wasserdicht verpacktes Handy (darauf sollten folgende
  Nummern gespeichert sein: Vermieter-Nummer,
  Notrufnummer Rettungsdienst/Küstenwache
  (Achtung! Nur im Seenotfall verwenden!)
  Nummer vom Vermieter, Nummern von Kollegen
  auf den anderen Booten/an Land. So können Sie im Ernstfall
  schnell auf eine Notsituation reagieren und Hilfe
  anfordern.


Auch wenn Sie diese Vorsichtsmaßnahmen für übertrieben
halten sollten – im Ernstfall auf See retten Sie damit Ihr
Leben und das Ihrer Freunde!

Zurück