angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit
25.05.2012
13:12

Dorsch – Norwegisch: Torsk

Der Dorsch (Gadus morhua kann eine Länge bis 2,00 Meter erreichen, maximal veröffentlichtes Gewicht: 96 Kilo). Wer an den hübsch marmorierten Räuber denkt, dem fallen sofort zwei Stichworte ein: Dickdorsch oder Skrei auf Norwegisch und Pilken! Die wirklich gewaltigen Exemplare werden auf ihrer Winterwanderung aus der Barentssee in Richtung Lofoten in Nordnorwegen gefangen – ein hartes Geschäft im Februar oder März, doch unvergleichlich.

Aber auch die schlankeren, kämpferischen Sommerdorsche Nordnorwegens haben es in sich. Bei Gewichten jenseits der 15 Kilo sind kräftige Arme gefordert. Und das Pilken? Das haben die Norweger erfunden. Allerdings dient der Pilker dabei meistens nur als Gewicht an einer Haspel oder "Juksa". Mit Hilfe des "Eisenfisches" wird eine Langleine mit einigen Gummi-Makks abgelassen und in Grundnähe auf und ab bewegt - das Pilkprinzip war geboren und funktioniert bis heute natürlich auch mit der Angel vorzüglich. Wobei als moderne Köder vor allen Dingen große Gummifische und auch die so genannte Überbeißer-Montage (siehe Montagezeichnung) hinzugekommen sind. Der Dorsch ist ein Grundfisch und lebt räuberisch. Was er bewältigen kann, wird vertilgt. Einfache, silberfarbene Pilker sind besonders fängig. Das Gewicht hängt von den Strömungsverhältnissen ab, aber mit 200 bis 500 Gramm kommen Sie überall zurecht. Der Dorsch ist ein hervorragender Speisefisch und zu Recht der "Brotfisch" der Norweger. Getrocknet wird er in riesigen Mengen als Spezialität in viele Mittelmeerländer exportiert. Er ist als Kochfisch eine Delikatesse und schmeckt auch gebraten vorzüglich. Positiv ist auch die gute Haltbarkeit von Dorschfleisch, so richtig lecker ist es erst nach zwei bis drei Tagen im Kühlschrank.

Zurück