angelreisen.de Hamburg - Die Top-Adresse für Angeln weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit

WIR SIND
ANGELREISEN!

Ihr Spezialist für Angelreisen weltweit
18.03.2010
13:12

Bismarckhering

Bismarckhering

Warum eigentlich Heringe immer gebraten einlegen? Versucht es doch einmal als Bismarckheringe. Einmal hat man den lästigen Bratengeruch nicht in der Wohnung und außerdem schmecken die Heringe so noch viel besser.

Die ausgenommenen, gesäuberten und entschuppten Heringe müssen ohne Kopf min. 24 Stunden in Salzlake eingelegt werden. Dazu die Heringe in eine Schüssel legen, 2 Hände Salz darüber streuen und die Schüssel mit kaltem Wasser auffüllen bis die Heringe bedeckt sind. Die Schüssel abgedeckt für min. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Dann die Heringe gut abspülen und alles Salz entfernen. Wer möchte kann vor dem Einlegen in Sauer jetzt noch die Gräte entfernen. Hierfür mit einem Scharfen Messer an beiden Seiten neben der Hauptgräte von innen einen Schnitt von vorn bis zum Schwanz machen, mit dem Messer unter die Gräte fahren und sie nach oben heraus ziehen.

Für den sauren Sud 3 Teile Wasser und 2 Teile Essig in einer ausreichend großen Schüssel verrühren. Als Essig eignet sich fast jeder, besonders lecker ist Weisweinessig mit Balsamico vermischt. Einfacher Kräuteressig geht auch, besser schmeckt es jedoch mit hochwertigerem Essig. Auf keinem Fall jedoch Essig Essenz verwenden. Vor dem Einlegen der Heringe bitte einmal den Sud probieren, der Sud sollte etwas saurer sein, jedoch nicht zu sauer. Die Säure zieht in den Fisch und gibt den Geschmack an den Hering ab.

Als Gewürz kommen 2-3 Esslöffel Zucker, Wacholderbeeren, Gewürznelken, Senfkörner und Zwiebeln mit in den Sud. Handelsübliche Fisch- oder Heringsgewürze sind auch möglich, wer hat schon lose Senfkörner oder Wacholderbeeren im Haus. Die Zwiebelringe ziehen besser durch wenn diese kurz in Wasser angekocht werden.
Die Heringe müssen vom Sud bedeckt min. 2 Tage im Kühlschrank ziehen. Vor dem Servieren die Heringe ca. 2 Stunden aus dem Kühlschrank nehmen, mit Raumtemperatur schmecken sie einfach noch besser.

Am besten serviert man die Bismarckheringe zu Bratkartoffeln oder Kartoffelmuss.
Sie schmecken aber auch mit Zwiebeln bedeckt auf einem halben Brötchen.

Viel Spaß beim nachkochen und guten Appetit.

Zurück